Aktivisten der Normalbiographie

$50.04
Vendor: Springer

Available

Title
Zur biographischen Dimension prek??rer Arbeit
Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um die ver�nderte Fassung meiner Dissertationsschrift, an der ich in den Jahren 2006 bis 2009 an der Universit�t Duisburg-Essen gearbeitet habe. Ohne die Unterst�tzung einer Reihe an P- sonen h�tte ich diese jedoch nicht zustande gebracht. Zu nennen sind hier nat�rlich die Interviewpartner/-innen, ohne deren Te- nahme an der Studie selbige nicht entstanden w�re. Das Institut f�r soziale Arbeit und Sozialpolitik (ISP) und das Dekanat der Fakult�t f�r Bildungswissenschaften an der Universit�t Duisburg-Essen haben mich in hohem Ma�e infrastrukturell unterst�tzt und w�hrend der Endphase zeitliche Entlastung gew�hrleistet. F�r diskursive Anregungen danke ich den Kolleg/-innen am ISP sowie den Studierenden, die an meinem Seminar zur B- graphieforschung teilgenommen haben. Sorgf�ltige wie pointierte Blicke auf Thesen und Textstruktur leisteten Yvonne Franke und Till Strecker. Au�erdem ist die Loyalit�t und Geduld hervorzuheben, mit denen sie ? genannt auch f�r andere im privaten Umkreis ? die Entstehung dieser Arbeit intensiv begleitet haben. Von Carsten G. Ullrich habe ich Freiraum und Zuspruch f�r die Abschlu- phase der Promotion, au�erdem wertvolle Anregungen f�r die Ver�ffentlichung erhalten. Mein besonderer Dank gilt Ursula von Wedel Parlow und Harald K�- mund. Sie haben mich durch ihr Interesse und ihre Kritik im gesamten E- stehungsverlauf best�rkt sowie dort, wo es notwendig war, verunsichert. F�r den Promotionsprozess als solchen zeichneten sie in einem Ma�e verantwortlich, das seinesgleichen sucht. Essen, im Juni 2010 Daniela Schiek 1 Einleitung 1 Einleitung 1 Einleitung