Alles um Liebe?

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Zur Position Goethes im modernen Liebesdiskurs
Goethe hat als literarischer Wegbegleiter des modernen Liebesdiskurses das emphatische Gef�hlserlebnis zum zentralen Lebenssinn erhoben, neben dem alle anderen Aktivit�ten und Beziehungen zweitrangig werden. Diese Aufwertung des Liebeserlebens gilt bis heute ungebrochen. Eine andere Grundstruktur der von Goethe gestalteten Liebesbeziehungen, die nicht so offen zu Tage liegt, l�uft jedoch dem gegenw�rtigen Verst�ndnis von Liebe zuwider und wird konsequent �berlesen: Goethe verweigert den Liebenden das Erleben von Gemeinsamkeit und weist der Liebe als Ort die Einbildungskraft des je einzelnen zu. Mit welcher Konsequenz Erz�hlstruktur, Figurengestaltung und Inszenierung der Strategie, die Liebenden voneinander fernzuhalten, untergeordnet sind, zeigt diese Untersuchung.