Ausgrenzung macht krank

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Homosexuellenfeindschaft und HIV-Infektionen
Die klassischen Untersuchungen der Sozialmedizin stellen h�ufig die Frage nach dem Bedingungszusammenhang von Krankheitsentstehung und gesellschaftlichen Verh�ltnissen. Neu an dieser empirischen Untersuchung ist, da� diese Problemstellung erstmalig auf die Krankheitsverteilung von Aids angewendet wird. Die Bremer Forschergruppe hat zu diesem Zweck mehrst�ndige biographische Interviews mit 111 homosexuellen M�nnern gef�hrt. Die Resultate dieser wissenschaftlichen Studie sind brisant, ja dramatisch: In statistisch hochsignifikanter Art und Weise unterscheiden sich die Lebenserfahrungen der infizierten von denen der nichtinfizierten M�nner. F�r viele M�nner f�hrte der Weg von besonders homophoben Lebensbedingungen direkt zur HIV-Infektion und zum abschlie�enden Aids-Tod.