Biographische Unsicherheit

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Formen weiblicher Identit??t in der ???reflexiven Moderne???: Das Beispiel der Zeitarbeiterinnen
Ich m�chte die Publikation dieser Arbeit, die im Sommer 1991 am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps� Universit�t Marburg als Dissertation angenommen wurde, zum Anla� nehmen, einigen Personen und Institutionen zu danken, die mich in den letzten Jahren unterst�tzt und gef�rdert, mit mir diskutiert und meine Manuskripte gelesen, mich auf Literatur aufmerksam gemacht, mich in Motivationstiefs ermutigt und bei allzu gro�en H�henfl�gen auf den Bo� den der Tatsachen zur�ckgeholt haben. Zu allererst danke ich meiner Mutter, ohne deren beharrliche Unter� st�tzung ich den Weg in die Wissenschaft sicherlich gar nicht erst ins Auge gefa�t h�tte. Sie m�ge diese Arbeit als versp�tetes Dankesch�n f�r die Hilfe beim Latein-Lernen begreifen. Mein besonderer Dank gilt Hanns-Georg Brose, in dessen Projekt Die Vermittlung sozialer und biographischer Zeitstrukturen ich nach Studienabschlu� in die Lehre gehen konnte. Neben der unsch�tzbaren F�rderung durch ihn war er f�r mich besonders als Gespr�chspartner wichtig, dem ich wesentliche Anregungen verdanke. Dem Entstehungszu� sammenhang des genannten Projektes, auf dessen Ergebnissen ich auf� bauen konnte, bleibt diese Arbeit verpflichtet. Meine Projektkollegen Michael Corsten, Gerhard Frank, Wemer Meyer und vor allem Matthias Schulze-B�ing erm�glichten einen lang� j�hrigen verbindlichen Diskussionszusammenhang, von dem ich sehr pro� fitiert habe. Matthias Schulze-B�ing verdanke ich auch wichtige theoreti� sche Impulse, Hilfestellungen bei der franz�sischsprachigen Literatur und nicht zuletzt eine geduldige Einf�hrung in die EDV.