Das seltsame Problem der Weltgesellschaft

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Eine Neubrandenburger Vorlesung
Die Menschheit habe Probleme - jedenfalls h�rt man das allenthalben. Manch einer macht die Gesellschaft verantwortlich daf�r, manch einer den Menschen, die Menschen oder die Menschheit. In solchen Lagen kann es sinnvoll sein, diesen Unterschied aufzugreifen und erst einmal die Probleme der Menschheit von denen der Gesellschaft zu unterscheiden.
Diese Vorlesung macht diese Unterscheidung und bezeichnet dabei die Gesellschaft. Gibt es Probleme der Gesellschaft, und wenn, wie k�nnten sie aussehen, und ferner: Wie k�nnten sie sich auswirken auf den psychischen Gegenhalt der Gesellschaft, also auf das, was der Alltag 'Menschen' nennt? Hintergrund des Versuchs, auf solche Fragen mit weiteren (dann aber sch�rferen Fragen) zu reagieren, ist die soziologische Systemtheorie. Sie kommt in dieser Vorlesung, die auch als Einf�hrung in die Theorie dienen kann, mit jenem Ma� an Leichtigkeit und spekulativer Lust daher, die dieser Form der Lehre angemessen ist - und nat�rlich einer eleganten Theorie, die sich am Ende dieses Buches leidenschaftlicher Befragung durch die Studierenden auszusetzen hat, die sie ertragen m�ssen.