Der Fall der Mauer

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Die unbeabsichtigte Selbstaufl??sung des SED-Staates
Der Fall der Berliner Mauer in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 leitete das Ende der DDR ein und bildete den Ausgangspunkt f�r die staatliche Einheit Deutschlands. Zugleich wirkte er als Fanal f�r die Revolutionen in Mittel- und Osteuropa und beschleunigte den Zerfall des sowjetischen Imperiums und der Sowjetunion. War der Fall der Mauer ein Zufall? Weder die F�hrung der SED noch das Ministerium f�r Staatssicherheit hatte diese Grenz�ffnung jedenfalls gewollt noch gar geplant; die Regierungen in Ost und West waren fassungslos. Eingebettet in den historischen Kontext untersucht der Autor die Ereignisse des 9. November 1989. Gest�tzt auf zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen und unmittelbar Beteiligten sowie auf die Auswertung umfangreichen Dokumentenmaterials rekonstruiert der Autor den Fall der Mauer in allen Einzelheiten. Er untersucht die Entscheidungsprozesse im Partei- und Staatsapparat der DDR und entschl�sselt das Durcheinander der Einzelhandlungen am 9. November 1989. Dabei wird deutlich, da� die Mauer gegen alle Absichten und Planungen der politischen Akteure fiel. Die spannende Darstellung und der umfangreiche Dokumenten- und erweiterte Interviewteil lassen den Leser teilhaben am Fall der Mauer als einem zentralen, symboltr�chtigen Ereignis deutscher Geschichte von welthistorischer Bedeutung.

(...) Mit der �berzeugenden Erkl�rung f�r den Mauerfall und der Auswahl interessanter, z. T. noch nicht edierter Quellen, ist das vorliegende Buch f�r all diejenigen 'Pflichtlekt�re', die sich mit der deutschen Geschichte befassen.
Annotierte Bibliographie f�r die politische Bildung, 25.02.97

(...) Hertles Studie fasziniert durch die F�lle und die Qualit�t seiner Quellen. Neben Akten aus den heute erreichbaren Archiven der SED, des Innenministeriums und der Staatssicherheit wertete der Autor das einschl�gige Schrifttum aus, Monographien, Memoiren, Dokumentationen, Zeitungsartikel, ferner H�rfunk-