Der Staat als Zufall und als Notwendigkeit

$53.89
Vendor: Springer

Available

Title
Die j??ngere Verwaltungsentwicklung in Deutschland am Beispiel Ostwestfalen-Lippe
Der Autor fa�t in diesem zweib�ndigen Werk seine mehrj�hrigen verwaltungswissenschaftlichen und verwaltungshistorischen Forschungen zusammen und legt am Beispiel des heutigen Regierungsbezirks Detmold dar, wie sich der moderne Staat in der Fl�che entfaltet und welche Aufgaben er sich gestellt hat, welche Aufgaben tats�chlich gel�st worden sind und welche Rolle die Gemeinden in dieser Entwicklung �bernommen haben. Mit solchen Perspektiven ergibt sich ein neues Konzept der Verwaltungsgeschichte, das die 'lebende' Verwaltung und das Verwalten selbst mehr in den Mittelpunkt r�ckt als die Verwaltungsorganisation und das immer eng mit der Frage verkn�pft ist, was die jeweilige Realit�t �ber den Staat aussagt. Der Staat wird greifbarer, wenn man auf die Staatsorientierung verzichtet, welche die bisherigen Bem�hungen um die Entwicklung der �ffentlichen Verwaltung kennzeichnet. Da� vieles, was der Staat tut, zuf�llig ist, erscheint dabei als wichtiges Ergebnis auch f�r die gegenw�rtige Staatsdiskussion und die Forderung nach dem 'schlankeren Staat'.