Deutsche Politikwissenschaftler in der Emigration

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Studien zu ihrer Akkulturation und Wirkungsgeschichte. Mit einer Bibliograpie
Die Vertreibung zahlreicher Wissenschaftler durch das Hitler-Regime markiert nicht nur einen schmerzlichen politischen und sozialen Eingriff in die deutsche Geschichte, sondern schl�gt ein besonderes Kapitel in der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts auf. An der Gruppe der Politikwissenschaftler l��t sich sogar studieren, wie die Erfahrung der Emigration zum Promotor wurde, um eine moderne Wissenschaft von der Politik im Nachkriegsdeutschland erst auf den Weg zu bringen. Entscheidend daf�r war die Konfrontation der juristisch gepr�gten deutschen Staatswissenschaft mit der andersartigen Disziplin der amerikanischen political science, die sich als der selbstbewu�te Kern einer demokratischen Kulturtradition pr�sentierte. Der Autor folgt der eigenartigen wissenschaftlichen Wirkungsgeschichte dieser Gruppe �ber vier Stationen - Weimarer Ausgangspunkt, Wanderung und Internationalisierung, Akkulturation in den USA, R�ckwirkung auf die Bundesrepublik - und entwirft das kollektivbiographische Bild einer politisch konditionierten Disziplingeschichte. Erg�nzt wird die Darstellung durch die erste Gesamtbibliographie der deutschen Politikwissenschaftler in der Emigration.

(...) F�r die Geschichte unseres Faches ist dieser Band unverzichtbar (...)
Zeitschrift f�r Politikwissenschaft, 1/97