Die chinesische Volkswirtschaft

$61.59
Vendor: Springer

Available

Title
Grundlagen ??" Organisation ??" Planung
Die vorliegende Studie gliedert sich in drei Hauptteile. Im ersten Teil werden die demographischen und die nat�rlichen Grundlagen der chinesischen Volkswirtschaft behandelt. Das Bev�lkerungsproblem bildet den Ausgangspunkt und steht im Hintergrund der ganzen Arbeit, denn manche Schwierigkeiten in der wirtschaftlichen Entwicklung, aber auch die potenzielle St�rke Chinas sind auf seine gro�e Bev�lkerungszahl zur�ckzuf�hren. F�r die menschliche Geschichte d�rfte es auch nicht gleichg�ltig sein, in welcher Weise dieses Viertel der Weltbev�lkerung sich der modernen Zeit anpassen wird. Bei der Untersuchung der nat�rlichen Grundlagen werden folgende Probleme behandelt: 1. Ist die Entwicklungsm�glichkeit der Landwirtschaft ausreichend, um die wachsende Bev�lkerung zu versorgen? 2. Welche Einfl�sse werden der Reichtum an nat�rlichen Ressourcen und ihre r�umliche Verteilung auf die Industrialisierung des Landes aus�ben? Angesichts der Wichtigkeit des Sachkapitals in der modernen Volkswirtschaft und seiner Knappheit in China werden im zweiten Teil die Probleme der . l'. . ~r bildung und der Investitionen eingehend behandelt, insbesondere die M�ghch� keiten zur Erh�hung der Kapitalbildung und des Investitionseffektes im Bereich der Industrie, der Landwirtschaft, des Verkehrswesens und der gesamten Volks� wirtschaft. Die Wirtschaftsordnung eines Landes bestimmt weitgehend, in welcher Weise die produktiven Faktoren organisiert und in welche Richtung sie eingesetzt werden. Sie beeinflu�t dadurch die Entwicklung der Volkswirtschaft. Im dritten Teil wird daher die heutige Wirtschaftsordnung und das Planungswesen in China dargestellt, um eine Einsicht in deren Funktionsf�higkeit und Grenzen zu erhalten. 15 ERSTER TEIL Demographische und nat�rliche Grundlagen der chinesischen Volkswirtschaft I. Demographische Grundlage 1.