Die gescheiterte Zukunft der Ersten Republik

$53.89
Vendor: Springer

Available

Title
Jugendorganisationen b??rgerlicher Parteien im Weimarer Staat (1918??"1933)
Die Einrichtung von Jugendorganisationen wurde f�r die Parteien interessant, als die parlamentarische Demokratie sie zu Tr�gern des politischen Geschehens machte und ihre Umformung zu Massen- und Apparatparteien verlangte. Die von der Jugendbewegung mobilisierte junge Generation andererseits suchte zu Beginn der Weimarer Republik auch nach politischen Ausdrucksm�glichkeiten. Die Parteijugend der vier klassischen b�rgerlichen Parteien (DDP, Zentrum, DVP, DNVP) fand zu individuellen Standpunkten, die zwischen Rekrutendepot und politische Alternative changierten. Mit Ausnahme der Zentrumsjugend erlitten diese Organisationen aber, trotz aller Reformversuche, den gleichen Schwundproze� wie ihre Mutterparteien.
(...) Krabbes lesenswerte Studie verdeutlicht eindrucksvoll �ber ihren Zeitrahmen hinaus, welche Bedeutung die Verankerung demokratischer Grundwerte in der heranwachsenden Generation besitzt.
Das historisch-politische Buch 5/6-96