Die gesellschaftliche Verankerung politischer Parteien

$76.23
Vendor: Springer

Available

Title
Formale und informelle Dimensionen im internationalen Vergleich
Parteien in Entwicklungs- und Transformationsl�ndern zeichnen sich �hnlich wie im Westen durch abnehmende gesellschaftlich Verankerung, abnehmende programmatische Orientierung und Parteiidentifikation der W�hler sowie Mitgliederzahl aus. In Entwicklungsl�ndern sind sie auch schw�cher formal organisiert, wobei dieses Defizit teilweise durch andere Formen der gesellschaftlichen Verankerung von Parteien kompensiert wird. Hierunter fallen Ph�nomene wie der Klientelismus, der Faktionalismus und Patronage, sowie der Appell an ethnische/religi�se Identit�ten, die im Prozess der Modernisierung keineswegs zur�ckgetreten sind. Sie sind nicht pauschal als demokratiesch�digend anzusehen, gef�hrden aber die demokratische Konsolidierung dann, wenn sie ihren verfassungsm��igen Rahmen unterh�hlen.