Die Mitbestimmung in der Bundesrepublik Deutschland

$30.79
Vendor: Springer

Available

Title
Eine Einf??hrung
Von manchen schon als Dinosaurier eines l�ngst versunkenen Industriezeitalters totgesagt, hat die Mitbestimmung in den Aufsichtsr�ten und im Betrieb �konomische Krisen und wirtschaftlichen Strukturwandel �berlebt. Sie geh�rt nach wie vor zu den Grundpfeilern der deutschen Wirtschaftsordnung. Allerdings besteht Modernisierungsbedarf. Die Internationalisierung der Industrie, der technisch-organisatorische Umbruch der Arbeitsbedingungen stellen die Mitbestimmungseinrichtungen unter Ver�nderungsdruck und bergen Probleme f�r die Mitbestimmungspraxis.
Welche Aufgabe die Mitbestimmung im System der Industriellen Beziehungen erf�llt, auf welche institutionellen und rechtlichen Grundlagen sie sich dabei st�tzt und wie diese im Spiegel neuerer Forschungsergebnisse zu bewerten sind, ist Gegenstand des vorliegenden Lehr- und Arbeitsbuches zur Mitbestimmung in Deutschland. Diese Mitbestimmungsbilanz gewinnt ihre kritische Dimension dadurch, dass sie nicht unterschl�gt, was mit der Mitbestimmungsidee einst auch gemeint war: eine demokratische Gestaltung der Bedingungen, unter denen die Menschen zu arbeiten haben.