Gesellschafts-Transformation im 21. Jahrhundert

$53.89
Vendor: Springer

Available

Title
Ein neues Konzept sozialen Wandels
Selten zuvor gab es so viel Wandel wie heute. Wandel ist zum bestimmenden Merkmal unserer Zeit geworden. Nur ? ist das wirklich etwas Neues? Ist sozialer Wandel nicht vielmehr ein typisches Merkmal der Moderne? Letzteres auf jeden Fall! Doch heute handelt es sich um Wandlungsprozesse und -verl�ufe, die im bisherigen Wandlungsgeschehen der Moderne nicht so sehr die Regel, sondern eher die Ausnahme bildeten. Gesprochen wird deshalb auch von einer ?Glo- len Umbruchsituation?, die zugleich eine ?Historische Z�sur der Moderne? markiert. ?Gesellschaft im Wandel? ? davon gehen die meisten aktuellen Diskurse aus. ?Gesellschaft im Umbruch? ist hingegen Gegenstand vielf�ltiger Fragen und Kontroversen. In diesem Kontext ist auch die vorliegende Arbeit platziert. Sie konstatiert eine historisch neuartige Umbruchsituation und thematisiert diese spezifisch als eine ?Neue �ra der Transformation?. Hat Karl Polanyi einst die erste ?Great Transformation? (1944) beschrieben und erkl�rt, so wird das 21. Jahrhundert offensichtlich durch eine zweite ?Gro�e Transformation? geke- zeichnet sein, die noch zu beschreiben und vor allem zu erkl�ren ist. Ein e- sprechender Versuch hierzu soll mit dieser Arbeit geleistet werden. Transfor- tion wird hierbei als ein eigener, ein besonderer Typ sozialen Wandels - stimmt.