Governance als Einfluss-System

$53.89
Vendor: Springer

Available

Title
Der politische Einfluss von NGOs in asymmetrisch strukturierten Interaktionsarrangements
Governance ist inzwischen ein prominenter Begriff in den Politikwissenschaften. Er steht f�r die Vorstellung, dass Teile von staatlicher Autorit�t auf nicht-staatliche Akteure �bergehen. Die These dieses Buches lautet, dass bestehende Governance-Konzepte nicht-staatlichen Akteuren pauschal politischen Einfluss unterstellen und dazu neigen, ihre Wirkungsf�higkeit zu �bersch�tzen. Deshalb wird vorgeschlagen, Governance als Einfluss-System zu begreifen, damit akteursspezifische Machtdifferenzen und Asymmetrien hinsichtlich der Durchsetzungschancen mitgedacht werden k�nnen. �berdies werden auf diese Weise die Handlungs- und Strukturdimensionen von politischen Vermittlungsprozessen als gleichberechtigte Komponenten des Interaktionsarrangements sowie die Mehrstufigkeit von politischen Entscheidungen beachtet. Weil politischer Einfluss nur empirisch zu ermitteln ist, wird zudem ein methodischer Vorschlag entwickelt, mit dem Erkenntnisse �ber die Wirkungsf�higkeit von nicht-staatlichen Akteuren generiert werden k�nnen. Auf dieser Grundlage kann der Einfluss von NGOs begr�ndet eingesch�tzt werden, was hier am Beispiel der Harmonisierung der EU-Asylpolitik erfolgt.