Interventionskultur

$50.04
Vendor: Springer

Available

Title
Zur Soziologie von Interventionsgesellschaften
Sicherheit, Demokratie, Wiederaufbau, Rechtstaat ? all das erhoffen sich Menschen von Interventionen. Seit dem Kalten Krieg kommen humanit�re Interventionen h�ufig vor. Sie ver�ndern die gesellschaftlichen Entwicklungen in den Ziell�ndern erheblich, doch oft k�nnen die Politik und Milit�rstrategie diese sozialen Verschiebungen nur schwer begreifen. Dann wird es aber schwieriger, friedensschaffende und stabilisierende Ma�nahmen umzusetzen. Die Soziologie dieser Gesellschaften konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen den Intervenierenden und denen, die von den Interventionen betroffen sind, den ?Intervenierten?. Im Zentrum der �berlegungen stehen vor allem die neue Kultur und die Interaktionsformen, die sich zwischen beiden Gruppen entwickeln, sowie die gesellschaftliche Dynamik, die von der Intervention und dem anschlie�enden Wiederaufbau ausgel�st wird. Auch werden die R�ckwirkungen der Intervention auf die Intervenierenden, d.h. vor allem auf die westlichen Gesellschaften, untersucht.