Paradoxien des Journalismus

$107.03
Vendor: Springer

Available

Title
Theorie - Empirie - Praxis
Journalismus soll m�ndige B�rger informieren und doch sein Publikum unterhalten, soll schonungslos recherchieren und gleichzeitig Profite erwirtschaften. Journalismus soll die Auflage und die Einschaltquote steigern ? und trotz vielf�ltiger Abh�ngigkeiten und Zw�nge stets unabh�ngig sein, den Idealen der Aufkl�rung und dem Ethos der Wahrheit verpflichtet. Journalismus lebt von der Distanz ? und von der N�he, von der Zuspitzung und von der Einordnung, von der Schnelligkeit und der Genauigkeit, von der Kreativit�t und der Routine.
Es sind die Paradoxien, die unvermeidlichen Konflikte und die heimlichen Schizophrenien der Profession, die von f�hrenden Fachleuten aus dem In- und Ausland beschrieben werden. Entstanden ist eine theoretisch herausfordernde, empirisch fundierte und die Praxis reflektierende Analyse jener Widerspr�che, die bestimmen, was Journalismus und Journalistik leisten sollen ? und was sie tats�chlich leisten k�nnen.