Staat und Wirtschaft in Russland

$76.23
Vendor: Springer

Available

Title
Interessenvermittlung zwischen Korruption und Konzertierung
Mit dem Zusammenbruch des Staatssozialismus er�ffnete sich in Russland wie in allen postkommunistischen Gesellschaften die Perspektive einer grunds�tzlichen Neugestaltung der Beziehungen zwischen Politik und Wirtschaft. In den vergangenen anderthalb Jahrzehnten haben sich Unternehmerverb�nde als ?neue Technologie? neben und in Rekombination mit hergebrachten Formen der Interessenverfolgung etabliert, das Experimentieren mit Interaktionsformen zwischen staatlichen und �konomischen Akteuren hat jedoch noch kein langfristig stabiles Muster der Staat-Wirtschaft-Beziehungen hervorgebracht. Mit Putins Strategie der ?autorit�ren Modernisierung? ist die m�gliche Varianz k�nftiger Entwicklungen allerdings eingeschr�nkt worden.
Die Studie untersucht die Herausbildung von Interessengruppen und ihre Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen unter den Perspektiven der Demokratie- und Verb�ndeforschung. Die Befunde werden im Rahmen steuerungs- und wachstumstheoretischer Diskurse interpretiert, die nach entwicklungsfreundlichen Arrangements von Staat und Wirtschaft fragen.