Supervision und professionelles Handeln Pflegender

$65.44
Vendor: Springer

Available

Title
Es ist immer erfreulich, wenn eine Doktorarbeit nicht alleine wissenschaftlich bedeutsam ist, sondern zugleich praktische Relevanz aufweist und so die Chance erh�lt, in mehr als nur der Zahl der Pflichtexemplare publiziert zu werden. So freut es auch die Betreuer und Referenten dieser Arbeit ? von denen, um dies auf alle F�lle vorweg zu nehmen, keiner mit der Verfasserin der Arbeit verwandt oder verschw�gert ist ? dass sie um ein kurzes Geleitwort f�r die Publikation der hier vorliegenden Dissertationsschrift gebeten worden sind. Es stehen sich in der Pflege Entwicklungen und Bestrebungen teilweise kontr�r gegen�ber: So l�sst der demografische Wandel zusammen mit medizi- schem Fortschritt und auch zusammen mit steigenden Anspr�chen die Pfle- aufwendungen steigen. Dies f�hrt in Verbindung mit einer um sich greifenden Tendenz zu betriebswirtschaftlich-rationalen Betrachtung sozialer, caritativer - fentlicher Dienstleistungen zum Druck, Kosten zu ?d�mpfen? und unter Kontr- le zu halten. ?Teure? professionelle Dienstleistungen werden durch ?billigere? ersetzt , die dann umso mehr verwaltet, geregelt und kontrolliert werden m�ssen. Andererseits w�chst aber dadurch gerade die Belastung und Verantwortung d- jenigen, die ?vor Ort? Alten, Kranken, Hilflosen beruflich gegen�berstehen.