Theorie der Sozialen Demokratie

$65.44
Vendor: Springer

Available

Title
Die Demokratietheorie kennzeichnet ein merkw�rdiges Paradox. W�hrend die kapitalistische Marktwirtschaft zumeist als erm�glichende Bedingung liberaler Demokratie verstanden wird, gelten die radikalen Ungleichheiten, die sie erzeugt, zugleich auch als eine ihrer zentralen Gef�hrdungen. Die hier vorgelegte Theorie der sozialen Demokratie kl�rt die Bedingungen, die erf�llt sein m�ssen, wenn der Anspruch rechtsstaatlicher Demokratie uneingeschr�nkt erf�llt sein soll. Sie begr�ndet im Anschluss an die j�ngste empirische Forschung die Anforderungen an die Einbettung der M�rkte, den grundrechtsgest�tzten Sozialstaat, die gesellschaftliche Demokratisierung und faire Globalisierung, die daf�r erf�llt sein m�ssen.