Verringerung gesundheitlicher Ungleichheit durch Empowerment

$53.89
Vendor: Springer

Available

Title
Empirische Analyse der Gesundheitseffekte f??r sozial benachteiligte M??tter
Als Empowerment werden psychosoziale Interventionsstrategien bezeichnet, die dazu bef�higen sollen, eigene Lebenswege selbstbestimmt zu gestalten. Dem Empowerment kommt auch in der Gesundheitsf�rderung sozial benachteiligter Menschen eine Schl�sselrolle zu, seine Wirksamkeit zur Verringerung gesundheitlicher Ungleichheit wurde jedoch bislang kaum empirisch gepr�ft. Stefanie Sperlich untersucht den Erfolg und die Gesundheitseffekte von Empowerment-Prozessen anhand von Daten aus Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen f�r M�tter. Die Evaluationsstudie best�tigt den hohen Stellenwert von Empowerment f�r die nachhaltige Verbesserung der Gesundheit und verweist auf Optimierungspotenziale in der gesundheitlichen Versorgung sozial benachteiligter M�tter. Die Arbeit zeigt Schw�chen des Schichtansatzes auf und stellt mit dem Konzept der Lebenslagen einen lebensweltn�heren Untersuchungsansatz vor, der f�r die medizinsoziologische Ungleichheits- und Versorgungsforschung weiterf�hrende Perspektiven er�ffnet.