Wissen, was Recht ist

$76.23
Vendor: Springer

Available

Title
Richterliche Rechtspraxis aus wissenssoziologisch-ethnografischer Sicht
Richtende suchen nach angemessenen Deutungen von normativen und sachlichen Erkenntnissen. Ihre Wertungen sind untrennbar mit den M�glichkeiten und Bedingungen des Wissens um die zugrunde liegenden F�lle und Normen verbunden sowie dem weiteren Lauf der sozialen Welt ausgesetzt. Recht weist dabei eine erhebliche sozio-kulturelle, zeitliche und r�umliche Plastizit�t auf und kann trotzdem Bindung und Geltung beanspruchen. Um die so verstandene Rechtspraxis beschreiben zu k�nnen, ist eine theoretische und methodische Vorgehensweise erforderlich, welche die Beweglichkeit in der Rechtspraxis mitvollziehen kann. Vor diesem Hintergrund stellt Peter Stegmaier eine handelnssensible Art der erfahrungswissenschaftlichen Rechtspraxisforschung vor. In mehrj�hriger ethnografischer Arbeit hat der Autor im Rahmen eines interdisziplin�ren Forschungsteams Beobachtungen und Interviews zusammengetragen und zu Kategorien verdichtet, die praxisnah und zugleich an Rechtstheorie anschlussf�hig sind. Im Fokus liegen sowohl die einzelrichterliche (Re-)Strukturierung von Rechtsf�llen als auch das kollektive Aushandeln von Falll�sungen, die Nutzung diverser Texte und Arbeitstechniken sowie die Analyse von Fallbearbeitungsverl�ufen.